Ansprechpartner

Franziska Linke

Personalwesen

07225 9885-790
 E-Mail

Katharina Ebert

Personalwesen

07225 9885-793
 E-Mail

Gaggenau
Karriere Ansprechpartner

Datenschutz Bewerber

Datenschutzerklärung nach Art. 13, 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Das umfasst folgende Kategorien personenbezogener Daten: Stammdaten (z.B. Name, Vorname, Anschrift), Vertragsdaten (z.B. Kundennummer), Abrechnungsdaten und Bankdaten sowie vergleichbare Daten.

1          Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter


Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die

Stadtwerke Gaggenau
Theodor-Bergmann-Straße 44
76571 Gaggenau
Telefon: +49 7225 9885-0
Mail: info@stadtwerke-gaggenau.de

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter

Kevin Frank
secopan GmbH
Am Schönblick 14
D-71229 Leonberg
E-Mail: datenschutz@stadtwerke-gaggenau.de

2          Zweck und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten
2.1   Datenverarbeitung zum Zweck der Vertragsanbahnung und -abwicklung (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO)


Die Verarbeitung der Daten ist für die Vertragsanbahnung, -durchführung und Abrechnung Ihres Vertrages erforderlich.

2.2   Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs.1 a DS-GVO)


Soweit wir von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke eingeholt haben, ist die Verarbeitung auf dieser Basis rechtmäßig. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Das gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns vor der Geltung der DS-GVO am 25. Mai 2018 erteilt haben. Der Widerruf der Einwilligung erfolgt für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

2.3   Datenverarbeitung aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO)


Wir verarbeiten Ihre Daten in zulässiger Weise zur Wahrung unserer berechtigten Interessen.

Das umfasst die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auch, um

  • in Konsultation und Datenaustausch mit Auskunfteien (z.B. Schufa, Creditreform) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Zahlungsausfallrisiken zu treten, insbesondere bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 31 BDSG.
  • rechtliche Ansprüche geltend zu machen und zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.
  • Straftaten aufzuklären oder zu verhindern.
  • Ihre Daten anonymisiert zu Analysezwecken zu verwenden.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen zuvor nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

2.4   Datenverarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DS-GVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DS-GVO)


Als Unternehmen unterliegen wir diversen gesetzlichen Verpflichtungen (z.B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), die eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung sowie zur Wahrnehmung von Aufgaben, die im öffentlichen Interesse liegen, erforderlich machen.

3          Kategorien von Daten


In unserem Unternehmen werden folgende Personenbezogene Daten erfasst:

  • Name und Anschrift
  • Kontaktdaten
  • Arbeitszeugnisse
  • Schulungsnachweise
  • Einwilligungserklärungen
  • Personalausweis / Führerschein
  • Lebensläufe
  • Lichtbilder
  • Sonstige Gesprächsnotizen und Aufzeichnungen
4         (Kategorien von) Empfängern / Weitergabe personenbezogener Daten / Drittland


Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke brauchen (s. 2. Zweck und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten). Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Bevor diese Daten bekommen, werden diese durch Auftragsverarbeitungsverträge nach Artikel 28 der DSGVO auf die Einhaltung der selben hohen Datenschutzstandards verpflichtet, wie wir Sie für unser Unternehmen einhalten.

Ihre Bewerbungsdaten werden in einem Zentralen Bewerbungspostfach gespeichert, auf das die Stellen Zugriff erhalten, die Ihre Unterlagen prüfen und bearbeiten.

Personalakten werden von der Personalabteilung generell unter Verschluss gehalten und nur in bestimmten Fällen an berechtigte Mitarbeiter herausgegeben.           

4.1 Datenerfassung im Bewerbungsverfahren

 
Im Zuge Ihrer Bewerbung werden von uns die nachfolgenden Bewerbungsdaten von Ihnen erhoben und verarbeitet:

Name, Vorname
Geburtsdatum
Staatsangehörigkeit
Adresse
Telefonnummer
E-Mail-Adresse
Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Lichtbild, Schulungsnschweise, Zertifikate u. ä.)
 
Sofern Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen Angaben machen, die besondere Kategorien personenbezogener Daten enthalten (z. B. Angaben zum Familienstand, die Rückschlüsse über Ihre sexuelle Orientierung erlauben können; Angaben zu Ihrer Gesundheit; Beifügung eines Fotos, das Rückschlüsse auf Ihre ethnische Herkunft und ggf. Ihre Sehkraft und/oder Religion erlaubt), werden wir diese Daten ebenfalls verarbeiten.
Bei bestimmten Stellenbesetzungsverfahren setzen wir eignungsdiagnostische Verfahren wie z. B. Praktika, Einstellungstests oder ärztliche Untersuchungen ein. Dort können weitere personenbezogene Daten zur Feststellung Ihrer Eignung für die in Frage stehende offene Stelle in unserem Unternehmen erhoben werden. Hierunter können auch so genannte besondere Kategorien personenbezogener Daten sein, wie z. B. Gesundheitsdaten.
Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten, einschließlich etwaiger besonderer Kategorien personenbezogener Daten, erfolgt zweckgebunden, soweit dies für die Besetzung von Stellen innerhalb unseres Unternehmens und für die entsprechende Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage sind insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO bzw. Art. 88 DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG n.F. und, im Falle der Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, § 26 Abs. 3 BDSG oder Ihre vorherige Einwilligung (Art. 6 Abs. 2 lit. a) DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 2 BDSG).
Ihre Bewerbungsdaten werden nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen der Stadtwerke Gaggenau weitergeleitet. Alle mit der Verarbeitung der Bewerbungsunterlagen betrauten Mitarbeiter/-innen sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Bewerbungsdaten zu wahren. Eine darüber hinausgehende Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte, insbesondere an Betriebsärzte sowie an externe Dienstleister, erfolgt ausschließlich anlassbezogen und nur, soweit Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben.
Wir verarbeiten Ihre Bewerbungsdaten nur in dem für die Abwicklung des Bewerbungsverfahrens erforderlichen Umfang und werden sie löschen oder anderweitig vernichten, wenn sie hierzu nicht mehr erforderlich sind, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung oder Vernichtung nicht entgegenstehen.
Die Dauer der Verarbeitung und Speicherung unterscheidet sich je nach Fortgang Ihrer Bewerbung:
Bei angenommenen Bewerbungen verarbeiten wir Ihre Bewerbungsdaten für die weitere Begründung und anschließende Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses weiter.
Bei abgelehnten Bewerbungen erfolgt eine Löschung oder Vernichtung Ihrer  Bewerbungsdaten spätestens nach 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Bewerbungsunterlagen in Papierform sind als Kopie einzureichen und werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nicht zurückgesandt. In Einzelfällen können wir Ihre Bewerbungsdaten länger speichern, wenn eine weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.


5          Dauer der Speicherung bzw. Löschung personenbezogener Daten


Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für die o.g. Zwecke (s. 2. Zweck und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten). Ihre Daten werden erstmals ab dem Zeitpunkt der Erhebung, soweit Sie oder ein Dritter uns diese mitteilen, verarbeitet. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn das Vertragsverhältnis mit Ihnen beendet ist, sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Rechtfertigungsgründe für die Speicherung bestehen. Dabei handelt es sich unter anderem um Aufbewahrungspflichten aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO). Das bedeutet, dass wir spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, in der Regel sind das 10 Jahre nach Vertragsende, Ihre personenbezogenen Daten löschen.

6          Betroffenenrechte / Ihre Rechte


Bei Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Kevin Frank
secopan gmbh
Am Schönblick 14
71229 Leonberg
datenschutz@stadtwerke-gaggenau.de

Das umfasst das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO, das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 35 DS-GVO. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

6.1   Widerspruchsrecht


Sofern wir eine Verarbeitung von Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (siehe 2.3 Datenverarbeitung aus berechtigtem Interesse) oder im öffentlichen Interesse (siehe 2.4 Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) vornehmen, haben Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit das Recht, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Das umfasst auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen.


6.2   Widerrufsrecht bei einer Einwilligung


Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden (siehe 2.2 Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung)

7          Bereitstellung personenbezogener Daten


Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten (s. Kategorien personenbezogener Daten) bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten können wir den Vertrag nicht abschließen.

8          Automatisierte Entscheidungsfindung


Zur Begründung und Durchführung dieses Vertrages findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt.

9          Datenquellen


Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden erhalten. Wir verarbeiten auch personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen z.B. aus Schuldnerverzeichnissen, Grundbüchern, Handels- und Vereinsregistern, der Presse und dem Internet zulässigerweise gewinnen dürfen. Außerdem nutzen wir personenbezogene Daten, die wir zulässigerweise von Unternehmen innerhalb unseres Konzerns oder von Dritten, z.B. Auskunfteien, erhalten.

10  Änderungsklausel


Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt, werden wir auch unsere Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Wir werden Sie über Änderungen rechtzeitig informieren.