Ansprechpartner
Frau lacht

Auskunft

07225 9885-0
 E-Mail

Gaggenau

Umweltbundesamt veröffentlicht HBM-II-Werte für PFOA und PFOS

(vom 05.03.2020)

In seiner Pressemeldung vom 05.03.2020 schreibt das Landratsamt Rastatt zur Veröffentlichung der HBM-II-Werte für PFOA und PFOS durch das Umweltbundesamt:

"In der Märzausgabe des Bundesgesundheitsblattes hat die Kommission Human-Biomonitoring (HBM) des Umweltbundesamtes (UBA) diese Woche nun HBM-II-Werte für PFOA und PFOS veröffentlicht, die zur gesundheitlichen Bewertung dieser Stoffe im Blutplasma herangezogen werden können. Die HBM-Kommission hat die HBM-II-Werte für Frauen im gebärfähigen Alter auf 5 ng/ml für PFOA und 10 ng/ml für PFOS im Blutplasma festgelegt. Für die übrigen Bevölkerungsgruppen liegen die Konzentrationen bei 10 ng/ml für PFOA und 20 ng/ml für PFOS."

[...]

"Bei einer Überschreitung der HBM II-Werte sind ferner Maßnahmen zur Reduzierung der Belastung, umweltmedizinischer Beratung und Kontrollmessungen zu ergreifen. Dies ist in Mittelbaden bereits erfolgt. Die entscheidenden Maßnahmen zur konsequenten Reduzierung der Belastung des Trinkwassers wurden im Landkreis Rastatt bereits vor einigen Jahren ergriffen, und sie haben zu einem deutlichen Rückgang der PFOA-Gehalte im Trinkwasser geführt. Seit Bekanntwerden der PFC-Belastungen wurden in den vergangenen Jahren zu diesem Zweck umfangreiche Maßnahmen zum Schutz der Verbraucher umgesetzt. Die betroffenen Wasserversorgungsunternehmen haben die PFC-Gehalte im Trinkwasser, dem primären Expositionspfad für PFOA in der Region, deutlich reduziert und halten die geltenden Leit- und Vorsorgewerte ein, weitere Wasseraufbereitungsanlagen sind geplant."

Die gesamte Pressemitteilung des Landratsamtes lesen Sie hier.

zurück