Bild

Fachangestellte/-r für Bäderbetriebe

Berufsbild

Fachangestellte für Bäderbetriebe sind in Hallen- und Freibädern tätig. Zu Ihren Aufgaben gehören die Beaufsichtigung des gesamten Badebetriebes, der Sanitäts- und Rettungsdienst und die Betreuung von Badegästen. Sie erteilen Schwimmunterricht, betreuen die Besucher. Außerdem übernehmen Sie die Pflege und Wartung der technischen Anlagen und garantieren die Wasserqualität. Im Bereich der Bäderverwaltung werden Abrechnungen und Statistiken erstellt und Öffentlichkeitsarbeit geleistet. Aufgaben im zugehörigen Berichts- und Haushaltswesen werden unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Erfordernisse erledigt.

Ausbildungsrahmenplan

- Beaufsichtigen des Badebetriebes
- Einleiten und Ausüben von Wasserrettungsmaßnahmen
- Durchführen von Erster Hilfe und Wiederbelebungsmaßnahmen
- Messen physikalischer und chemischer Größen
- Kontrollieren und Sichern des technischen Betriebsablaufes
- Pflegen und Warten bäder- und freizeittechnischer Einrichtungen
- Verwaltungsarbeiten im Bad
- Öffentlichkeitsarbeit

Berufsbildende Schule

Der Berufsschulunterricht findet an der Heinrich-Lanz-Schule in Mannheim statt.

Ausbildungsdauer

Die reguläre Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Eine Verkürzung ist möglich.

Prüfungen

Die schriftliche Zwischenprüfung findet Mitte des zweiten Ausbildungsjahres statt.
Die schriftliche und mündliche Abschlussprüfung wird am Ende der Ausbildung absolviert.

Dein Profil

- Freude am Umgang mit Menschen
- Verantwortungsbewusstsein
- Teamfähigkeit 
- Technisches Verständnis
- Körperliche Belastbarkeit

Geforderter Schulabschluss

mindestens Hauptschulabschluss

Kundenservice:

07225 9885-500

Zentrale:

07225 9885-0

Störungen (24 Stunden):

07225 1001