Bild
  • Sie befinden sich hier:
  • Home

Tag des Wassers am 22. März 2018

(vom 20.03.2018)

Zum 26. Mal feiert die Welt den Tag des Wassers. Wasser hat in unserer Gesellschaft eine sehr hohe Bedeutung. Es ist das wichtigste und zugleich am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland.

Jedes Jahr am 22. März machen die Vereinten Nationen durch jährlich wechselnde Themen darauf aufmerksam, wie bedeutsam der Schutz von Wasser ist. Der diesjährige Tag des Wassers steht unter dem Motto „Natur für Wasser“. Hierbei soll auf die natürlichen Potenziale von Ökosystemen, unserer „grünen Infrastruktur“, aufmerksam gemacht werden.

In vielen Teilen der Erde fehlt es an einer intakten Umwelt und Trinkwasser. Hier muss durch erheblichen Aufwand eine geeignete Umgebung geschaffen und das Trinkwasser gefördert, gereinigt und aufbereitet werden. Trotzdem können viele Menschen in ärmeren Ländern mittlerweile von verunreinigtem Wasser geschützt werden. Beispielsweise verwandeln Bio-Sand-Wasserfilter, die aus natürlichen Materialien lokal hergestellt werden, verkeimtes Wasser in kürzester Zeit (1 Liter pro Minute) kostengünstig in sauberes Trinkwasser.

Deutschland hingegen ist ein sehr wasserreiches Land. Auch Gaggenau und der Region stehen ausreichend Trinkwasser zur Verfügung. Wir haben in unseren Wäldern, Wiesen und Feuchtgebieten eine große Anzahl an natürlichen Wasserspeichern, in denen das Wasser schon auf natürliche Weise vorgereinigt wird. Dieses Potenzial des Ökosystems nutzen die Stadtwerke bereits seit 115 Jahren, um die Bürger Gaggenaus täglich mit Trinkwasser zu versorgen.

Die Stadtwerke betreiben drei Wasserwerke, in denen das Grundwasser aus der Rheinebene mit acht Brunnen gefördert wird. Einige Ortsteile werden zudem aus einer Vielzahl an Quellen mit Trinkwasser versorgt. Dieses Quellwasser wird mit einem gewissen Anteil Grundwasser gemischt.

„Durch diese Aufbereitung des Trinkwassers erreichen wir in unserem Versorgungsgebiet, nach aktuellen Messungen, Härtegrade zwischen 7,9° deutscher Härte (weich) und bis zu 12° deutscher Härte (mittel), je nachdem in welchem Bereich unseres Versorgungsnetzes das Wasser entnommen wird“, so Paul Schreiner, Werkleiter der Stadtwerke Gaggenau.

Die Stadtwerke Gaggenau nehmen die Aufgabe als Wasserversorger sehr ernst. Sie kontrollieren die Wasserqualität beispielsweise alle 14 Tage auf die mikrobiologische Zusammensetzung. Zudem wird jährlich die chemisch-physikalische Zusammensetzung überprüft und auf der Homepage der Stadtwerke (www.stadtwerke-gaggenau.de) veröffentlicht. Die gängigsten Bestandteile, z.B. pH-Wert, Härtegrad, Calcium oder Magnesium, sind auch auf Informationsmaterialien oder Preisblättern der Stadtwerke enthalten.

Nähere Informationen zum Thema Wasser erhalten Sie auch direkt bei uns.

Kundenservice:

07225 9885-500

Zentrale:

07225 9885-0

Störungen (24 Stunden):

07225 1001